2021 saisonabbruchLiebe Fußballfreunde des SV Geislautern,

jetzt ist es seit letzter Woche amtlich, dass auch diese Saison leider kein sportliches Ende finden wird. Ob und wann ein erweiterter „normaler“ Trainingsbetrieb für Kinder ab 14 Jahren und Erwachsene wieder möglich ist, kann heute leider noch niemand sagen. Die angekündigte Öffnung im 4. Schritt ist ja längst vom Tisch.

Ob das gewünschte „Saarland-Modell“ nach Ostern – hier wäre Training mit nachgewiesenem Schnelltest in Gruppen möglich – tatsächlich eintritt - ???

Gleiches gilt auch für die Öffnung der Clubheime oder zumindest mal von der Möglichkeit, eine Bewirtung im Außenbereich anzubieten. Der Vorstand ist sich allerdings darüber einig, dass wir vor Ort keine Schnelltests durchführen werden. Das ist für uns Ehrenamtler nicht auch noch leistbar.

Dem Saarländischen Fußballverband ist die Entscheidung zum Saisonabbruch sicherlich nicht einfach gefallen. Ich möchte auch betonen, dass der Verband bis zuletzt alles möglich versucht hat, den Spielbetrieb aufrechtzuerhalten. Dafür an dieser Stelle mal herzlichen Dank.

Jetzt heißt es für uns wahrscheinlich wieder abwarten, testen, impfen und Kontakte runterfahren. Warten wir mal ab, wie sich alles im Laufe der Woche entwickelt.

Bleibt bitte alle gesund !

 

Entscheidung des Verbandsvorstandes nach eindeutigem Votum der Vereine

Der Vorstand des Saarländischen Fußballverbandes (SFV) hat heute einstimmig beschlossen, die Saison 2020/2021 für alle Meisterschaftswettbewerbe der Herren-, Frauen-, Jugend-, Mädchen- und Ü-Mannschaften abzubrechen. Es gibt keine Auf- und Absteiger. Daher bleibt die Spielklassenzugehörigkeit der neuen Saison bei den Herren und Frauen grundsätzlich gleich. Die Zusammenstellungen der Kreisligen A und B richten sich nach den Meldungen der Mannschaften.

Heribert Ohlmann, Präsident des Saarländischen Fußballverbandes: „Der Abbruch der Saison 2020/2021 ist aufgrund der mit der Corona-Pandemie einhergehenden Beschränkungen letztlich alternativlos. Auf absehbare Zeit ist aufgrund der derzeit geltenden Rechtslage kein Spielbetrieb mit Zuschauern möglich. Auch der Trainingsbetrieb ist aufgrund der Bestimmungen organisatorisch kaum zu stemmen. Das Stimmungsbild der Vereine, welches wir in drei Videokonferenzen und einer anschließenden Umfrage abgefragt hatten, untermauerte unsere Einschätzung. Nahezu alle unsere Vereine sprachen sich für einen Abbruch aus.“

Mit den 64 Vereinen, die noch im Sparkassen-Pokal Saar der Herren die Chance auf den Titelgewinn haben, werden in einer Videokonferenz am Dienstag, den 30. März, um 19.30 Uhr mögliche Szenarien diskutiert. Die Pokalrunden der Frauen und A-Jugend werden in Abstimmung mit den betroffenen Vereinen fortgeführt, sofern die aktuellen Verordnungen des Saarlandes dies zulassen.

Ohlmann weiter: „Wir wollen unseren Vereinen in dieser schwierigen Zeit als Dienstleister zur Seite stehen und weiter darauf hinwirken, dass ein Trainingsbetrieb mit vertretbarem Aufwand und Veranstaltungen der Vereine im Laufe der nächsten Monate wieder möglich werden. Neben Beratungen und Kurzschulungen werden wir auch innovative Veranstaltungsformate ins Leben rufen, um die fußballfreie Zeit zu überbrücken.“

Der Spielbetrieb soll – sofern es die Pandemielage zulässt – am ersten Augustwochenende bei den Ligen mit 18 Mannschaften wieder beginnen. Über die detaillierten Spielpläne wird der SFV zu gegebener Zeit informieren.

Nächste Spiele

Keine Veranstaltungen gefunden
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com