SV Geislautern II - FV Fechingen II 0:7 (0:1)

Team Kreisliga

210829 h2 svg fv fechingen 03Schon in der ersten Spielhälfte gaben die Gäste den Takt vor. Wir wurden nur einmal torgefährlich. Dennoch ging es nach einem Treffer in der 27. Minute nur mit einem 0:1 Rückstand in die Pause.

Bei uns änderte sich jedoch nichts. In der 49. Minute erhöhten die Gäste auf 2:0. Spätestens mit dem 3:0 in der 66. Spielminute war das Spiel entschieden. FV Fechingen, weiterhin spielerisch und kämpferisch überlegen, machte es am Ende mit vier weiteren Toren ohne Gegenwehr deutlich und behauptet damit die Tabellenführung.

201011 h2 svg sc altenkessel

Endlich mal wieder zuhause und dann gleich mit einem Kantersieg, laut der Aufzeichnungen aus FUPA hat unsere Truppe (Rückwirkend bis zur Saison 13/14 …ein noch längerer Zeitraum konnte nicht eingesehen werden) in den letzten Jahren, in dieser Höhe noch nicht gewonnen.

Mit einem sagenhaften 9:3 konnte die Partie beendet werden und somit drei Punkte in Geislautern verbleiben.

Die taktische Ausrichtung war es, den Gast aus Altenkessel früh anzulaufen und im Spielaufbau zu stören, die Räume zu zustellen und vorne nach erlangtem Ballgewinn zum Abschluss zu kommen.

In der 12. Spielminute gingen wir mit 1:0 durch Mustafa Rasoul (1.Saisontor) in Führung. Ab dann klingelte es fast im zehn Minutentakt im gegnerischen Kasten. Klasse verwandeltes Kopfballtor, super geschossener Elfmeter oder profigeschossener Freistoß ins obere Eck, alles dies konnte man an diesem Sonntag von unserer Mannschaft sehen.

201004 fc st arnual 2 svg 2

Aller guten Dinge sind drei, 5. Spieltag drittes Auswärtsspiel in Folge, aber diesmal ohne Erfolg. Nach zwei gewonnenen Auswärtsspielen wollten wir auch die Punkte aus St. Arnual mit nach Geislautern nehmen.

Gegenüber den letzten beiden Sonntagen war es nicht möglich, den Gegner über den gesamten Verlauf des Spiels in den Griff zu bekommen. Immer einen Tick schneller am Ball, insgesamt fitter wirkend und konsequent im Abschluss blieben die Punkte in Saarbrücken.

Auch unsere 0:1 Führung nach Elfmeter, den Tobias Hilgert in der neunten Spielminute verwandelte, brachte nicht die nötigen Akzente, sondern hatte zur Folge, dass St. Arnual Fahrt aufnahm. Auch der Ausgleich durch Phillip Schardt in 35. Spielminute zum 2:2 änderte nichts an der Gegenwehr.

200927 sv gerswweiler 2 svg 2

Vierter Spieltag, zweites Auswärtsspiel in Folge und das bei einem unbequemen Gegner, wir mussten nach Gersweiler.

Da in der ersten Mannschaft fünf Spieler verletzungsbedingt fehlten, mussten wir leider auf unseren Stürmer Marcel Czeschka, sowie unseren Abwehrchef Kevin Reichert verzichten, die dort zum erweiterten Kader einberufen wurden. Die beiden hatten an diesem Sonntag ihren Einsatz beim 1. FC Saarbrücken II, was für uns wieder einmal bedeutete, unseren Kader umzustellen.

Erste Hälfte, nach Ballverlust im Mittelfeld in der 31. Spielminute, im Zweikampf eins gegen eins, konterte der Gegner uns aus und erzielte das 1:0. Die größten Spielanteile der ersten Hälfte hatte, wie zu erwarten, der SV Gersweiler. Uns fehlte es situationsbedingt durch die Neuformierung noch am Timing. Die Abwehr um Fabian Pratt ließ trotzdem in der ersten Hälfte keine weiteren Tore mehr zu. Er war es wieder einmal, der die Reihe wie in den letzten beiden Spieltagen mit ansteigender Formkurve zusammenhielt.

200920 sv ritterstrasse 2 svg 2

Erstes Auswärtsspiel in der neuen Spielsaison und ausgerechnet gegen einen Gegner, der seit letztem Jahr kein Spiel mehr in der Punktrunde verloren hat. Der SV Ritterstraße verlor am 11.08.2019 sein Spiel mit 0:1 gegen den Aufsteiger der Saison 19/20 aus Altenwald.

Aufgrund der Erfahrungen der letzten beide Spiele hatten wir festgestellt, dass die momentane Formation nicht unserer Spielweise entspricht, also stellten wir für das erste Auswärtsspiel das System um.

Kompakt den Gegner über zwei Vierer-Reihen, einem Stürmer im Rückraum und einem Stürmer in der Spitze, aus der eigenen in die gegnerische Hälfte anzulaufen und nach Abschluss dort zum Erfolg zu kommen, war unser Ziel.

In der 23. Minute klappte es im zweitem Anlauf. Marcel Czeschka erzielte nach toller Vorlage von dem etwas tiefer stehenden Macus Gläs den Führungstreffer durch Tunneln des Torwarts.

Weiterhin dicke Bretter bohren war bis zur 72. Minute angesagt. Nach schönem Pass über den linken Flügel von Marcus Gläs war es Dominique Loew, welcher sich durch einen Schuss ins obere rechte Eck zum 0:2 in die Torschützenliste eintragen konnte.

Seinen dritten Assist hatte Marcus Gläs in der 82. Minute nach Zuspiel auf Marcel Czeschka. Dieser erhöhte auf 0:3 und erzielte somit sein viertes Saisontor. Damit zählt Marcel zur Zeit zu den besten Torschützen der Liga.

Bis zu diesem Zeitpunkt war die Ritterstraße dank starker Abwehrleistung nicht einmal nennenswert vor unserem Tor erschienen. Dennoch nach kleiner Unachtsamkeit mussten wir in der 86. Spielminute den Anschlusstreffer nach von 1:3 hinnehmen.

Durch Umsetzen der taktischen Vorgaben, enormes Laufpensum und kämpferischen Einsatz der gesamten Mannschaft konnten wir die drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Zum Seitenanfang